Tipp des Monats April 2020: Kurzarbeit in TopKontor Zeiterfassung

Außergewöhnliche Zeiten bedürfen nicht selten außergewöhnliche Maßnahmen und so kann es sein, dass ein Unternehmen aus wirtschaftlichen Gründen Kurzarbeit anmelden und im Team einführen muss. Doch wie lässt sich das in einer digitalen Zeiterfassung einstellen, nachvollziehen und auswerten? Anhand eines Beispiels erklären wir Ihnen in diesem Tipp des Monats, wie einfach Kurzarbeit in unserer Software TopKontor Zeiterfassung dargestellt und ausgewertet werden kann.

>> weiterlesen im blue:blog

Home Office mit mobiler Zeiterfassung leicht gemacht

Nun ist es amtlich: Kommunen verhängen in der Coronakrise Ausgangs oder Kontaktsperren und empfehlen Arbeitgebern, ihre Arbeitnehmer weitestgehend und sofern möglich ins Home Office zu „entlassen“. Selbstverständlich setzt dies eine starke Vertrauensbasis voraus. Aber gerade in Krisenzeiten wie jetzt, ist davon auszugehen, dass jeder Arbeitnehmer seine Arbeit pflichtbewusst erledigt. Projekte müssen fertiggestellt und in Rechnung gestellt werden, damit die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens gesichert ist.

Wer unsere Software TopKontor Zeiterfassung im Einsatz hat und bisher im Unternehmen über Terminals oder am Desktop PC gestempelt hat, stellt sich jetzt zurecht die Frage: Wie soll das dann im Home Office funktionieren?

>> weiterlesen im blue:blog